Zitat und Einführung


"Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen."
Friedrich Nietzsche

Samstag, 15. August 2015

JOHN KATZENBACH: Der Psychiater [Hörbuch-Rezension]


Ungekürzt nur exklusiv im Download bei audible.de.
(Bildquelle: audible.de)

Genre:

Psychothriller


Kurzbeschreibung:

"Timothy Warner, Spitzname »Moth«, studiert Geschichte an der University of Miami - und er hat ein massives Drogenproblem. Jetzt ist er seit hundert Tagen »clean«, doch das hat er nur mit Hilfe seines Onkels Ed geschafft, eines prominenten Psychiaters und so etwas wie Moths Rettungsanker.
Als Ed tot in seiner Praxis aufgefunden wird, stürzt Moth ins Bodenlose. Niemals war dies Selbstmord, auch wenn die Polizei noch so sehr davon überzeugt ist. Moths neue Aufgabe im Leben wird es, den Mörder zu stellen. 

Seine Nachforschungen führen ihn zu dem pensionierten Psychiatrieprofessor Jeremy Hogan, der seit einiger Zeit anonyme Drohanrufe bekommt. Ein unbekannter »Student Nr. 5« kündigt an, ihn umbringen zu wollen. Jedes Mal eröffnet er seinen Anruf mit der Frage: »Wessen Schuld ist es?« Es scheint, als wolle er Rache nehmen für ein Unrecht, das ihm vor Jahren während seines Studiums angetan wurde ..."
(Quelle: Inhaltsangabe Printausgabe Droemer Knaur)

Ungekürzte Hörbuchfassung
Sprecher: Uve Teschner
Laufzeit: 14h 39min
Erschienen bei audible GmbH.
Erhältlich als:
- ungekürzte Hörbuchfassung (Download)
- gekürzte Hörbuchfassung (Audio-CD & Download)
- gebundene Ausgabe
- eBook


Über den Autor:

"John Katzenbach, geboren 1950, war ursprünglich Gerichtsreporter für den "Miami Herald" und die "Miami News". Bei Droemer Knaur sind inzwischen zahlreiche Kriminalromane von ihm erschienen, darunter die Bestseller "Das Opfer", "Das Rätsel", "Die Anstalt", "Der Patient" und "Der Professor". Zweimal war Katzenbach für den Edgar Award nominiert. 
Er lebt mit seiner Familie in Amherst im Westen des US-Bundesstaates Massachusetts."
(Quelle: Autoren-Info Knaur Verlag)

Weitere interessante Infos gibt es unter: www.johnkatzenbach.de 
Einen interessanten Artikel zur Veröffentlichung von »Der Psychiater« findet ihr HIER.

Über den Sprecher:

"Uve Teschner hat mit seiner wandelbaren Stimme bereits zahlreiche Hörbücher eingelesen. Er ist nicht nur ein fesselnder Erzähler, sondern auch ein lebhafter Gestalter, der die unterschiedlichsten Charaktere verkörpern kann. Seine Lesung von Tana Frenchs Schattenstill wurde vom Sankt Michaelsbund zum Hörbuch des Jahres 2012 gewählt."
(Quelle: Sprecher-Info Argon Verlag)

Hörprobe und Videotrailer:

Zur Hörprobe bei audible.de geht es HIER.

Und hier der Videotrailer zum Buch:



Mein Fazit:


Typisch Katzenbach... subtil, manchmal etwas lang, aber wie immer ungemein spannend...

Ein wieder einmal spannender Katzenbach. Mit einem, wie so oft in Katzenbachs Büchern, hoch brisantem Dilemma, bei dem der Autor den Leser tief in den Zwiespalt zwischen Gut und Böse, Recht und Unrecht hineinzieht. Ein Dilemma bei dem der Gute vor einer "eigentlich" zutiefst unmoralischen -und ungesetzlichen- Handlungsentscheidung steht und so auch der Leser hin- und hergerissen ist zwischen "Hast du eine Wahl?? Tu es!" und "Nein, um Gottes Willen, lass es sein!".... 

Auf seine ganz eigene Art gelingt es John Katzenbach in auch seinem neusten Werk, eine Atmosphäre der Hochspannung, des Mitfieberns und Bangens sowie des Haderns mit der Unterscheidung zwischen Recht und Unrecht zu erschaffen. Die Frage nach den Motiven des Mörders bleibt lange Zeit offen und der Autor entblättert sie nur Stück für Stück, doch mit Fortschreiten der Handlung wird alles immer klarer.
Geht es für "Moth", den jungen, gestrauchelten Studenten zunächst einmal nur darum, zu beweisen, dass der Selbstmord seines Onkels gar kein solcher war, schlägt das Ganze ab einem bestimmten Punkt plötzlich um in eine gefährliche Jagd mit Gefahr für Leib und Seele. Die große Frage hierbei: Wer ist eigentlich Jäger, wer der Gejagte?!?

Wie so oft in Katzenbachs Büchern, geht es auch in »Der Psychiater« eher subtil und gemächlich zu. Wer einen rasanten, actiongeladenen Thriller erwartet, ist hier vielleicht nicht ganz richtig. Der Autor baut seine Figuren langsam und gewissenhaft auf, geht dabei durchaus in die Tiefe und spielt mit der Psyche seiner Protagonisten - und seiner Leser...
Dies geht aber eben manchmal ein wenig auf Kosten des Tempos. Dennoch wird es nie langweilig und mit viel Logik und Raffinesse entwickelt sich eine spannende Story mit einer ganzen Reihe unvorhersehbarer Wendungen, die nicht nur die Protagonisten immer wieder erschrecken. Katzenbach setzt hier, wie gewohnt, eher auf "Psychotricks" statt rasanter Action, was ihm wieder einmal erstaunlich gut gelingt.

Auch nicht zuletzt die gute Lesung von Uve Teschner trägt zu der unter die Haut kriechenden Psychothriller-Atmosphäre bei. Eher ruhig aber doch mit erstaunlicher stimmlicher Wandlungsfähigkeit bringt er die durchdringende Spannung in den Kopf der Leser - oder in diesem Fall besser gesagt, der Hörer.

FAZIT:
Grundsolider und fesselnder Thriller mit einem brisantem Dilemma...
*4 Sterne*


Und auch mit »Der Psychiater« geht es nun zwar langsam, aber stetig weiter nach oben auf der Leiter meiner Lesechallenge! :-)


Weitere Beiträge zu John Katzenbach:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen